| Home | Contact | Imprint |
 
     
     
NETWORK FOR COMPETENCE

 

Prim. Univ.-Prof. Dr. Dr. med. habil. Josef Niebauer

  • Geburtsdatum 23. April 1963 in Kassel
  • Familienstatus verheiratet, zwei Kinder
  • Religion römisch katholisch 

 

Schulbildung:

  • 1969-1979 Grundschule und Mittelstufe, Kassel
  • 1980-1981 West-High-School, Davenport, Iowa, USA High-School-Diploma, Mai 1981
  • 1981-1983 Gymnasium Herderschule, Kassel, Abitur 1983  

 

Studium

Sportwissenschaften: 

  • 10/1984 - 5/1985 Universität Bielefeld / Deutsche Sporthochschule Köln 

 

Medizin:

  • 10/1984 - 3/1985 Universität Aachen  
  • 4/1985 - 3/1988 Johannes Gutenberg-Universität, Mainz  
  • 3/1988 - 10/1988 Universität Wien, Österreich
  • 10/1988 - 4/1990 Johannes Gutenberg-Universität, Mainz  
  • 4/1990 - 4/1991 Praktisches Jahr: 
    • Innere: Northwestern University, Chicago, Ill., USA 
    • Chirurgie: University of Sydney, NSW, Australien 
    • Pädiatrie: Mutterhaus, Trier
  • 15. April 1991 Staatsexamen
  • 1988-1991 Abteilung für Pharmakologie, Universität Mainz (ehem. Direktor: Prof. Dr. Muscholl) 
  • 7. Mai 1991 Promotion      

 

Famulaturen in der Inneren Medizin: 

  • 1985 Université de Dijon, Frankreich 
  • 1986 Missionskrankenhaus, Dumaguete, Philippinen 
  • 1987 Sportmedizin, Gesamthochschule Kassel 
  • 1988 Missionskrankenhaus, Tarabuco, Bolivien 
  • 1989 Intensivstation, Universität Mainz 
  • 1987-1990 Nachtdienste auf der Intensivstation des Krankenhauses St. Hildegardis, Mainz

 

Beruflicher Werdegang:

  • Mai 1991 - Januar 1995 Universität Heidelberg, Medizinische Klinik, Abteilung für Kardiologie (Direktor: Prof. Dr. W. Kübler) 
  • Januar 1995 - Januar 1997 Stanford University School of Medicine 
    • Division of Cardiovascular Medicine, CA, USA (John P. Cooke, MD PhD, Victor J. Dzau, MD) 
    • Division of Sports Medicine (Gordon Matheson, MD PhD)
  • Januar - November 1997 Royal Brompton and Harefield Hospitals, National Heart & Lung Institute, London, UK. Honorary Registrar and PhD candidate, (Prof. Poole-Wilson, Prof. Coats)
  • Dezember 1997 - Mai 2005 Universität Leipzig - Herzzentrum GmbH Innere Medizin / Kardiologie (Direktor: Prof. Dr. G. Schuler)
  • seit 1. Juni 2005 Leiter und Primar, Institut für Sportmedizin der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg, Institut für Sportmedizin des Landes Salzburg 

 

Berufliche Qualifikationen:

  • März 1998 Zusatzbezeichnung Sportmedizin 
  • März 1998 Facharzt für Innere Medizin, Österreich
  • Dezember 1999 Facharzt für Innere Medizin 
  • August 2000 Facharzt für Kardiologie
  • Dezember 2000 Diploma of European Cardiologist, European Society of Cardiology
  • Oktober 1998 Fachkunde Rettungswesen
  • Mai 2000 Fachkunde Strahlenschutz - Röntgendiagnostik Thorax
  • Juni 2005 Facharzt für Kardiologie, Österreich 

 

Akademische Qualifikationen:

  • April 1999 Habilitation Innere Medizin, Universität Leipzig
  • Februar 2000 PhD in Molecular and Clinical Cardiology, University of London
  • September 2002 Gast - Professur, Yangzhou University, China
  • Juni 2003 Gast - Professur, University of Santa Catalina, Brasilien
  • Dezember 2004 Professur für Innere Medizin / Kardiologie, Universität Leipzig

 

Mitgliedschaft:

  • Österreichische kardiologische Gesellschaft
  • Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention
  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie
  • Deutsche Diabetes Gesellschaft
  • Deutsche Herzstiftung 
  • Europäische Gesellschaft für Kardiologie 
  • Arbeitsgruppe für Sportphysiologie und kardiale Rehabilitation 
  • Arbeitsgruppe für Herzinsuffizienz 

 

Stipendien:

  • Januar 1995 - Januar 1997 Deutsche Forschungsgemeinschaft, Bonn
  • Januar - November 1997 Robert Luff Foundation, London, UK 
  • Ernst und Berta Grimmke Stiftung, Düsseldorf 

 

Preise:

  • März 1997 American College of Cardiology: Finalist beim Young Investigator Award: Maxwell A, Niebauer J, et al.
  • November 1998 American Heart Association: Finalist beim Young Investigator Award: Niebauer J, et al.
  • April 2004 Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin: Posterpreis. Schönauer M, Schreiner M, Thomas A, Niebauer J. 

 

Zeitschriften:

Gründer und Herausgeber:

  • Heart Failure Monitor (Medline gelistet) 

Editorial Board:

  • Brazilian Journal of Sports Medicine 

Gutachter:

  • Medicine and Science in Sports and Exercise 
  • Journal of Cardiopulmonary Rehabilitation  
  • Journal of the American Medical Association (JAMA) Circulation 
  • Journal of the American College of Cardiology (JACC) 
  • American Journal of Cardiology 
  • European Heart Journal
  • Atherosclerosis 
  • Coronary Artery Disease 
  • European Journal of Heart Failure 
  • International Journal of Cardiology
  • Current Molecular Medicine 
  • Medical Microbiology and Immunology 
  • Brazilian Journal of Sports Medicine 
  • Brazilian Journal of Medical and Biological Research 
  • Zeitschrift für Kardiologie 
  • Medizinische Klinik 
  • Deutsche Herzstiftung 
  • Österreichischer Herzfonds  

 

Berater:

  • Europäische Gesellschaft für Kardiologie 
  • Deutsche Herzstiftung 
  • Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Rehabilitation 
  • Chinesisch-Deutsches Austauschzentrum für Diagnostik und Therapie kardiovaskulärer Erkrankungen 
  • Internationaler Berater, Brasilianische Gesellschaft für Sportmedizin 

 

Weitere Qualifikationen:

  • Übungsleiter Koronarsport 
  • Trainer Taekwon-Do
  • Fremdsprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Latein 

 

Sportliche Erfolge:

  • Volleyball: 2., 3., 7. Plätze bei Deutschen Meisterschaften 
  • Taekwon-Do: mehrfacher Teilnehmer bei Deutschen und internationalen   Meisterschaften im Voll- und Halbkontakt 

 

Hobbies:

  • Taekwon-Do, Tourenskifahren, Ski alpin, Langstreckenlauf (Halb-, Marathon), Windsurfen, Gitarre

< zurück zur Auswahlseite